2017: "Von Dorf zu Dorf"

Wieder einmal ist ein wunderschöner Wachtbergkalender 2017 des Fördervereins „Kunst und Kultur in Wachtberg e.V.“ entstanden. Und das natürlich durch die unermüdliche Bereitschaft der ehrenamtlichen Fotografinnen und Fotografen von Wachtberg. 

Er wurde druckfrisch im „Drehwerk“ in Adendorf den Fotografinnen, Fotografen und dem interessierten Publikum vorgestellt. Die Stimmung war anfangs sehr gespannt, denn jeder wollte natürlich wissen, wessen Foto nun im Kalender erscheinen würde.

Alfred Schneider, der Vorsitzende von KuKiWa, begrüßte die Gäste, und Gabriela Freifrau von Loë , stellvertretende Vorsitzende, führte durch die einzelnen Monate, wobei Christa von Düsterlho, Geschäftsführerin, die stimmungsvollen Texte von Ulf Hausmanns, Vorstandsmitglied, vorlas. Jeder der Texte des „Hauspoeten“ von KuKiWa wirkt für sich wie ein lyrisches Gedicht. Und jedes einzelne Foto im hochwertigen Offsetdruck erschien strahlend auf der großen Leinwand im „Drehwerk“. Nicht selten war ein überraschtes „Oh“ zu hören, denn so beeindruckend waren alle Fotos.

Ungefähr 100 Fotos zum Thema „Von Dorf zu Dorf“ wurden eingereicht. Die Auswahl fiel den Jury-Mitgliedern wahrlich nicht leicht. Eine bunte Folge, eine Wanderung von Dorf zu Dorf im Wandel der einzelnen Monate, schmücken nun den Wachtbergkalender 2017. Den jeweiligen Fotografen wurden zwei Exemplare als Dank überreicht. Die Freude der AutorInnen über ihre angenommenen Werke war groß, was am Ende der Präsentation durch die entspannte Stimmung zum Ausdruck kam! 

Die Auflage ist limitiert und kann für 15 Euro im Rathaus, in der Kreissparkasse in Berkum und in allen Volks- und Raiffeisenbanken in Wachtberg erworben werden. Wie immer wird der Erlös für die Förderprojekte von KuKiWa eingesetzt.

(C.v.D.)

Die einzelnen Fotografen sind als Bildtitel und im Text unter den Monatsfotos aufgeführt.