An alle Mitglieder, Gönner und Interessierte

Bitte notieren Sie sich den Termin der nächsten Mitgliederversammlung:

Montag, 8. April 2019, um 19:00 Uhr
im Köllenhof in Wachtberg-Ließem.

Der Förderverein Kunst und Kultur in Wachtberg e.V. lädt alle Mitglieder, Freunde und Förderer zu seiner ordentlichen Mitgliederversammlung am Montag, den 08. April 2019, 19.00 Uhr im Köllenhof in Wachtberg-Ließem ein.

Auf der Tagesordnung stehen nach der Begrüßung und Genehmigung des Protokolls die Rechenschaftsberichte des Vorsitzenden, des Schatzmeisters und der Bericht der Kassenprüfer. Eine Satzungsänderung wird beantragt werden für die Anzahl der Beisitzer (von bisher „3 – 6“ auf „bis zu 9 Beisitzer/innen“). Nach der Entlastung des Vorstands und nach der Wahl eines Versammlungsleiters wird der Vorstand neu gewählt. Danach werden der Haushalt und die Planungen für 2019 vorgestellt.

Jedes Mitglied hat das Recht, Anträge zur Tagesordnung zu stellen. Sie können bis spätestens drei Tage vor der Versammlung (07.04.2019) beim Vorsitzenden eingereicht werden. Bei Dringlichkeit sind auch außerhalb dieser Frist Anträge zulässig, wenn die Mehrheit der anwesenden Mitglieder deren Aufnahme in die Tagesordnung beschließt.

Es ist eine schöne Tradition, die Mitglieder und Gäste im Anschluss an den offiziellen Teil der Versammlung herzlich zu einem kleinen Kulturprogramm mit Wachtberger Künstlern einzuladen, das auch in diesem Jahr wieder attraktiv gestaltet wird. Es wäre schön, wenn danach noch etwas Zeit für Gespräche bei Wein, Saft und Gebäck bliebe.

...und noch ein Termin, den Sie nicht verpassen sollten!

Bitte notieren Sie sich auch schon jetzt den Termin des nächsten Kinder- und Jugendkonzertes:

Sonntag, 30. Juni 2019, um 11:00 Uhr
im Burghof der Burg Adendorf.

Am Sonntag, 30. Juni 2019 um 11:00 Uhr beginnt wieder pünktlich zum Sommeranfang im wunderschönen Innenhof der Burg Adendorf das diesjährige Kinder- und Jugendkonzert.

Durch das Programm wird die Hausherrin Gabriela Freifrau von Loë führen.

Auf alle anderen Veranstaltungen, die von KuKiWa in 2019 gefördert werden, wird im "Kultur Info 2019 Heft 1" hingewiesen, welches allen Vereinsmitgliedern wie gewohnt, Ende Mai/Anfang Juni zugestellt wird.

TalkingART.

Ausstellungskalender

Gerne informieren wir Kunstschaffende über die Möglichkeit, Termine von Ausstellungen und Veranstaltungen einem breiten Publikum bekannt zu machen und zitieren hier "TalkingART.".

Liebe Künstlerin, lieber Künstler, sehr geehrte Kunstschaffende, als Video- und Kulturjournalisten berichten wir in Talking Art über Kunst in der Region. Wir drehen auf Vernissagen, porträtieren Künstler und beschäftigen uns mit Entwicklungen im Kunstbereich. 

Und: Wir führen einen taggenauen Ausstellungskalender sowie eine Ausstellungsvorschau. Beides würden wir gerne vervollständigen und bitten Sie, uns Ihre anstehenden Ausstellungstermine und Presseinfos zu senden. Die Veröffentlichung ist selbstverständlich kostenfrei. Das Einpflegen Ihrer Termine in den Kalender übernehmen wir.

 

Bitte folgen Sie einfach dem Link.

 

Komisch und lyrisch zugleich

Komisch und lyrisch zugleich - Riesenbeteiligung und Riesenspaß beim Wettbewerb um die „Wachtberger Kugel“

Die Jury hatte ihre Wahl schon getroffen, welche der sechs in die Endrunde gekommenen Dichtenden welche Plätze beim Schreibwettbewerb um die „Wachtberger Kugel“ in diesem Jahr erhalten sollte, als am Sonntagabend des 19. Januar 2019 die Endrunde der Sechs für die Publikumspreise im vollbesetzten Saal des Drehwerks in Adendorf eingeläutet wurde.

weiterlesen ...

Neujahrsgala zum 50jährigen Bestehen von Wachtberg

Die Berkumer Aula war nicht mehr wieder zu erkennen, so festlich war sie geschmückt, fast wie ein Ballsaal, passend zur Eröffnung des Jubiläumsjahres und passend für ein berauschendes Fest!

Musik war Trumpf! In ihrer vollkommenen Vielfältigkeit! Das Wachtberger Kammerorchester mit Verstärkung aus dem Jugendorchester unter der Leitung von Hans Werner Meurer eröffnete schwungvoll den Abend in der vollbesetzten Aula. Kein Stuhl blieb leer; und sicher hat kein Besucher bereut, sich schick gekleidet, auf dieses Fest zu gehen.

weiterlesen ...

Kultur-Info 2018/02

Die neue Ausgabe der Kultur-Info 2018-02, die KuKiWa jährlich zweimal herausbringt, wurde Anfang Dezember an die Mitglieder gesendet.

Sie finden eine Nachlese des Kinder- und Jugendkonzert, das am 17. Juni 2018 um 11:00 Uhr im Hof der Burg Adendorf stattgefunden hatt. Weitere Veranstaltungen, die von KuKiWa 2018 gefördert werden, finden Sie unter "Nicht verpassen".

Der neue Wachtberg-Kalender 2019 wird vorgestellt und das Motto des Fotowettbewerb für den Wachtberg-Kalender 2020 bekannt gegeben.

Es folgt eine Würdigung der Verdienste des verstorbenen Kulturpreisträgers des Kulturfördervereins, Norbert Happ. Die Besprechung des Festaktes zur Preisverleihung im November 2015, können Sie hier noch einmal nachlesen

Nicole Wagner führte ein Gespräch mit Leonard Zimmer, dem neuen Leiter und Dirigenten des Wachtberger Jugendorchesters.

Das neue Heft können Sie wie immer unter dem Menüpunkt "Mitgliederbriefe" herunterladen. Wir wünschen Ihnen viel Freude bei der Lektüre des neuen Info-Briefes.

Fotowettbewerb für den KuKiWa-Wachtbergkalender 2020

„Romantisches Wachtberg“

Unmittelbar nach der Präsentation des Wachtbergkalenders 2019 des Kunst- und Kulturfördervereins (KuKiWa) hat sich das Kalenderteam aus der langen Themenliste für das Motto „Romantisches Wachtberg“ für den Kalender des Jahres 2020 entschieden. Dabei wird den Fotografinnen und Fotografen die Aufgabe gestellt, sich Wachtberg einmal aus einem romantischen Sichtwinkel zu betrachten, den man in vielen Orten finden kann.

weiterlesen ...

 

Der Wachtberg-Kalender 2019 des Kulturfördervereins ist fertig!

Vorstellung des Wachtbergkalenders-2019,  Foto: Jost
Vorstellung des Wachtbergkalenders-2019, Foto: Jost

Die Präsentation des druckfrischen Wachtberg-Kalenders für 2019 im Adendorfer Drehwerk wurde zu einem launigen Gedankenaustausch zwischen den vielen Fotografinnen und Fotografen, die ihre Bilder traditionell unentgeltlich für dieses beliebte Weihnachtsgeschenk zur Verfügung stellen, und den Kalendermachern des Kulturfördervereins und zugleich zum Startschuss für die Verkaufsaktion.

 

weiterlesen ...

Datenschutzgrundverordnung

DSGVO

Bitte beachten Sie die neuen Ausführungen zur Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und zum Haftungsausschluß unter Punkt 6 "Impressum/Disclaimer" von Foto und Videoaufnahmen.

Wachtberger Kulturwochen vom 6. bis 22. Juli 2018

KuKiWa hat die Rückseite des Programmheftes gestaltet

KuKiWa hat die Rückseite des Programmheftes zu den Wachtberger Kulturwochen gestaltet und Fördermittel zur Erstellung des Heftes gewährt und hiermit einen nicht unerheblichen Beitrag zum Gelingen der Veranstaltungsreihe geleistet.

weiterlesen ...

Kinder- und Jugendkonzert 2018

Das Wetter hat sich von seiner besten Seite gezeigt

Am Sonntag den 17. Juni schauten die Akteure oft hoffnungsvoll in den Himmel. Doch Petrus hatte ein Einsehen und schickte keinen Regen, so dass das diesjährige Kinder- und Jugendkonzert traditionell im Innenhof der Burg Adendorf stattfinden konnte. Den Auftakt des Konzertes machte die HDG (Hans-Dietrich Genscher Schule) sound company Wachtberg mit „Happy Beginning“ (Percussion, Gitarre und Bass) unter der Leitung von Hans-Werner Meurer. Anschließend bot das Streicher-Vororchester des Wachtberger Jugendorchesters fünf verschiedenartige Stücke unter der Leitung von Regula Sager. Beide Gruppen ernteten großen Beifall.

weiterlesen ...

Wachtberger Kulturpreisverleihung 2017

Die Preisträger 2017
Die Preisträger 2017

Leidenschaftliche Musik, ernste Gedanken und glückliche Gesichter

Die Freude an der rundum gelungenen Feier zur Verleihung des Wachtberger Kulturpreises stand den rund 350 Teilnehmern ins Gesicht geschrieben, als sie nach fast zwei Stunden aus der Aula des Berkumer Schulzentrums ins Foyer strömten, wo sie die bunte Palette inspirierender Getränke, perfekt vom Orga-Team um Heiner Pilger vorbereitet, sichtlich gut gelaunt in zahllosen Gesprächen zur „kulturellen Szenebildung“ nutzten. Mit Maria und Dr. Hans-Dieter Böhm sowie Angela und Hans Thelen als Preisträger inmitten quirliger Gruppen von Freunden und Mitstreitern in lebhaften Diskussionen und Umarmungen. Und mit der Erinnerung an Professor Dr. Dr. Harald Uhl und sein vielfältiges Lebenswerk, dessen Witwe Brigitte Uhl die Ehrung posthum für ihren in diesem Jahr verstorbenen Gatten entgegen genommen hatte.

weiterlesen ...